VERMEIDUNG VON MOBILMACHUNG

In der Ukraine ist ein Krieg im Gange, und Männer werden massenhaft in die Reihen der Streitkräfte mobilisiert. Jede Person, die eine Vorladung erhalten hat, muss sich innerhalb einer bestimmten Frist an das angegebene territoriale Rekrutierungs- und Sozialhilfezentrum wenden. Dies gilt auch für Personen, denen ein Anspruch auf Stundung zusteht oder die aus gesundheitlichen Gründen dienstunfähig sind.

Gemäß den Gesetzen der Ukraine „Über Mobilisierung, Ausbildung und Mobilisierung“, „Über Militärdienst und Militärdienst“ tragen Bürger, die sich der Einberufung zum Militärdienst, der Mobilisierung, der Militärregistrierung oder besonderen (Überprüfungs-) Gebühren entziehen, eine verwaltungs- und strafrechtliche Verantwortung.

Beratung eines Anwalts

ADMINISTRATIVE VERANTWORTUNG FÜR DIE UMGEHUNG DER MOBILISIERUNG

– Artikel 210 des Gesetzes über Ordnungswidrigkeiten – Verstoß gegen militärische Rechnungslegungsvorschriften durch Wehrpflichtige, Wehrpflichtige und Reservisten.

Verstöße gegen militärische Rechnungslegungsvorschriften durch Wehrpflichtige, Wehrpflichtige und Reservisten ziehen eine Geldstrafe von dreißig bis fünfzig steuerfreien Mindesteinkommen der Bürger nach sich.

Die Wiederholung innerhalb eines Jahres nach Begehung eines in Teil 1 dieses Artikels vorgesehenen Verstoßes, für den eine Person bereits mit einer Verwaltungsstrafe belegt wurde, sowie die Begehung eines solchen Verstoßes in einem besonderen Zeitraum zieht die Verhängung einer Geldbuße nach sich fünfzig bis hundert steuerfreie Mindesteinkommen der Bürger.

– Artikel 211 des Verwaltungsgesetzbuches für Ordnungswidrigkeiten – Verfälschung militärischer Buchführungsunterlagen oder deren Verlust durch Fahrlässigkeit.

Die Beschädigung oder unvorsichtige Aufbewahrung von Wehrpflichtigen, Wehrpflichtigen und Reservisten von Militärregistrierungsdokumenten (Registrierungsbescheinigungen an Wehrpflichtstationen, Militärtickets, vorläufige Wehrpflichtigenkarten), die ihren Verlust verursacht haben, zieht die Verhängung einer Geldstrafe von dreißig bis fünfzig steuerfreien Mindestens nach sich Einkommen der Bürger.

Die wiederholte Begehung einer der im ersten Teil dieses Artikels vorgesehenen Zuwiderhandlungen innerhalb eines Jahres, für die bereits eine Geldbuße verhängt wurde, sowie die Begehung einer solchen Zuwiderhandlung in einem besonderen Zeitraum – ziehen die Verhängung von a nach sich Geldstrafe von fünfzig bis hundert steuerfreie Mindesteinkommen der Bürger.

Beratung eines Anwalts

STRAFBARKEIT WEGEN UMGEHUNG DER MOBILISIERUNG

 Das Gesetz über die strafrechtliche Haftung sieht eine Reihe von Artikeln vor, die Arten von Straftaten im Bereich der Sicherstellung der Wehrpflicht und Mobilisierung festlegen.

– Artikel 336 des Strafgesetzbuches der Ukraine (der häufigste) – Umgehung der Einberufung zum Militärdienst während der Mobilisierung für einen bestimmten Zeitraum, zum Militärdienst nach der Einberufung von Reservisten während eines bestimmten Zeitraums.

Die Umgehung der Einberufung zum Wehrdienst während der Mobilmachung, für eine besondere Zeit, zum Wehrdienst nach der Einberufung von Reservisten in eine besondere Zeit – wird mit Freiheitsstrafe von drei bis fünf Jahren bestraft.

Gegenstand der in Artikel 336 des Strafgesetzbuches der Ukraine vorgesehenen Straftat ist eine zum Wehrdienst eingezogene Person, wenn sie gemäß dem gesetzlich festgelegten Verfahren ordnungsgemäß über die Verpflichtung informiert wurde, zur allgemeinen Mobilisierung im Wehrpflichtgebiet zu erscheinen ​​ein bestimmtes Rekrutierungs- und soziales Unterstützungszentrum, und die Person hat sich während der Mobilisierung der Wehrpflicht entzogen.

Um die Handlungen einer Person gemäß Artikel 366 des Strafgesetzbuches der Ukraine zu qualifizieren, ist Folgendes erforderlich:

  • Absicht und Zweck der Umgehung der Wehrpflicht während der Mobilisierung feststellen;
  • eine rechtswidrige Weigerung zu begründen, eine militärmedizinische Kommission zu bestehen.

Die Gerichtspraxis wurde in diesem Bereich recht schnell formuliert, am 28. September 2022 enthält das Einheitliche Staatliche Register der Gerichtsentscheidungen 86 Urteile über Straftaten, die in Artikel 336 des Strafgesetzbuches der Ukraine vorgesehen sind. Gleichzeitig gibt es keinen Freispruch, alle Personen haben ihre Schuld eingestanden.

Beratung eines Anwalts

– Artikel 336-1 des Strafgesetzbuches der Ukraine – Umgehung des Zivilschutzdienstes während einer besonderen Zeit oder im Falle einer gezielten Mobilisierung;

 Die Umgehung des Zivilschutzdienstes während einer besonderen Zeit (ausgenommen Wiederaufbauzeit) oder bei gezielter Mobilmachung wird mit Freiheitsstrafe von zwei bis fünf Jahren bestraft.

– Artikel 337 des Strafgesetzbuches der Ukraine – Umgehung der Militärregistrierung oder der (Sonder-)Schulgebühren.

Umgehung eines Wehrpflichtigen, Wehrpflichtigen, Reservisten von der Militärregistrierung nach einer Warnung des zuständigen Leiters des territorialen Rekrutierungs- und Sozialunterstützungszentrums, der Leiter der zuständigen Stellen des Sicherheitsdienstes der Ukraine, der zuständigen Abteilungen des Auslandsgeheimdienstes der Ukraine, wird mit einer Geldbuße von dreihundert bis fünfhundert steuerfreien Mindesteinkommen Bürgern oder Besserungsanstalten für die Dauer von bis zu einem Jahr geahndet.

Die Hinterziehung eines Wehrpflichtigen oder eines Reservisten von Ausbildungs- (Sonder-) Gebühren wird mit einer Geldstrafe von fünfhundert bis siebenhundert steuerfreien Mindesteinkommen von Bürgern oder Besserungsarbeitern für eine Amtszeit von bis zu zwei Jahren geahndet.

Beratung eines Anwalts

­ – Artikel 335 des Strafgesetzbuches der Ukraine – Umgehung der Wehrpflicht, Militärdienst durch Einberufung von Offizieren.

Umgehung der Wehrpflicht, Wehrdienst durch Einberufung von Offizieren – wird mit Freiheitsbeschränkung bis zu drei Jahren bestraft.

[contact-form-7 404 "Not Found"]