ÖKO-BUSINESS AUF DEM DACH: RECHTLICHE ASPEKTE DER INSTALLATION VON SOLARANLAGEN

Бум альтернативної енергетики у всьому світі триває останні десятиліття.

Der weltweite Boom alternativer Energien hält bereits seit Jahrzehnten an.

Einer der Vorreiter ist Deutschland, das ab 2039 Strom ausschließlich aus alternativen Quellen produzieren will. Spanien plant, die Kohleenergie bis 2050 aufzugeben, obwohl es in Bezug auf Sonnenaktivität und Wasserressourcen in einer günstigeren Position ist.

Die Ukraine bleibt nicht abseits und führte bereits 2009 die sogenannten „grünen Tarife“ ein, die jedoch 2015 vollständig in Kraft traten. Sie sollen sowohl normale Haushaltsverbraucher als auch Unternehmen ermutigen, Strom aus Sonnen-, Wasser- und Windenergie zu produzieren und zu einem günstigen Preis an ihren Staat verkaufen.

Die am weitesten verbreitete Quelle alternativer Energie sind voraussichtlich Solarkraftwerke. Der erste von ihnen erschien 2011 auf der Krim.

WIE STARTE ICH EIN GESCHÄFT MIT ELEKTRISCHER ENERGIE?

Um ein Unternehmen mit der Stromerzeugung in industriellen SPPs zu gründen, müssen Sie sich viel Mühe geben und einen erheblichen Geldbetrag investieren, etwa 100.000 Dollar. Dieser Betrag wird im Durchschnitt von den Herstellern von Solarmodulen angeboten und beinhaltet die Kosten für deren Inbetriebnahme.

Der Prozess der Errichtung eines industriellen Solarkraftwerks ist langfristig und erfordert rechtliche Unterstützung in allen Phasen, beginnend mit der Gründung einer juristischen Person, der Suche und Anmietung eines Grundstücks mit dem Zweck „Energieland“, endend mit dem Erwerb eine Lizenz zur Stromerzeugung, Durchführung eines nicht standardmäßigen Anschlusses an elektrische Netze, Registrierung der Mitgliedschaft im Großhandelsmarkt für elektrische Energie und Abschluss eines Kaufvertrags mit dem Energieunternehmen.

Für Einzelpersonen ist alles viel einfacher. Heute kann jeder, der Strom für den Eigenbedarf verbraucht, auf dem Dach seines Privathauses eine Solaranlage mit einer Leistung von bis zu 30 kW installieren. und überschüssige produzierte Energie zu einem grünen Tarif an den Staat verkaufen.  
Nach Angaben der staatlichen Agentur für Energieeffizienz waren im August 2018 4.660 private Kraftwerke mit einer Gesamtleistung von mehr als 90 MW installiert. 2017 war diese Zahl viel kleiner – nur 3.010 private SESs.

BENÖTIGE ICH EINE GENEHMIGUNG, UM EINEN SES AUF MEINEM EIGENEN DACH ZU INSTALLIEREN?

Für das Verfahren zum Anschluss eines Haushalts-Solarkraftwerks an elektrische Netze sind keine Genehmigungsunterlagen erforderlich. Das Wichtigste: Überschreiten Sie bei der Installation von Sonnenkollektoren nicht die für den Verbrauch zulässige Strommenge, deren Menge in dem zwischen dem Haushaltsverbraucher und dem Stromversorger geschlossenen Vertrag über die Nutzung elektrischer Energie angegeben ist. Die maximal mögliche Leistungsgrenze einer Heimsolaranlage liegt bei 30 kW.

WIE WERDEN SOLARMODULE INSTALLIERT?

Der Haushaltsverbraucher installiert den SES selbstständig, danach reicht er eine Antragsmeldung an den Stromversorger und eine der Varianten des Single-Line-Anschlussschemas ein. Die Formulare der angegebenen Dokumente sind Anhänge 1 und 2 zum Beschluss des NCRECP Nr. 229 vom 25. Februar 2016.

Nach Prüfung des Antrags und Überprüfung der Leistung der installierten Solarmodule stellt REM dem Verbraucher eine Rechnung für die Zahlung der Zählerinstallationsdienste aus. Nach der Zahlung und Erbringung der Dienstleistung unterzeichnen der Stromlieferant und der Verbraucher ein Gesetz über die Aufbewahrung von Siegeln und die Installation von Indikatoren und dann – einen Vertrag über den Kauf und Verkauf von Strom zum grünen Tarif.

Grüne Tarifsätze ohne MwSt. sind gleich:

  •    vom 01.01.2017 bis 31.12.2019 – 573,36 Kopeken/kWh;
  •    vom 01.01.2020 bis 31.12.2024 – 515,34 Kopeken/kWh;
  •    vom 01.01.2025 bis 31.12.2029 – 459,03 Kopeken/kWh.

Es sollte betont werden, dass REM 3 Tage Zeit hat, um den Antrag zu prüfen, 3 bis 5 Tage, um den Zähler zu installieren, und weitere Berechnungen für Strom, der nach dem Ökotarif gekauft wurde, spätestens am 15. des Monats nach der Berechnung durchgeführt werden.

GIBT ES ABLEHNUNGSGRÜNDE?

Sonnenkollektoren können nicht nur von Eigentümern von Privathäusern, sondern auch von Wohnungen nach Abschluss eines Mietvertrags für die Dachfläche und ohne Einwände anderer Bewohner installiert werden. Es gibt Fälle, in denen REM sich weigerte, Sonnenkollektoren an Stromnetze anzuschließen, weil das neu gebaute Haus noch nicht in Betrieb genommen wurde, aber eine solche Ablehnung ist nicht legitim, da die Gesetzgebung nur eine zwingende Anforderung festlegt – das Wohngebäude muss in einem Privatgrundstück befinden

SIE BENÖTIGEN DIE HILFE EINES ANWALTS?

Die Zahl der Ukrainer, die die Möglichkeiten der alternativen Energie nutzen, steigt von Jahr zu Jahr. Mit Sonnenkollektoren auf Ihrem eigenen Dach können Sie nicht nur Strom sparen, sondern auch einen Gewinn aus dem Verkauf erzielen. Es sollte jedoch darauf geachtet werden, dass die Tarife des grünen Tarifs allmählich sinken, sodass es sich nicht lohnt, auf Kosten des installierten SES mit schnellen Einnahmen zu rechnen. Im Durchschnitt amortisieren sich Solarmodule in 6 bis 8 Jahren. Darüber hinaus können bei der Installation von Solarmodulen trotz des scheinbar vereinfachten Verfahrens viele Nuancen auftreten, darunter:

  •    falsch ausgeführte Dokumente;
  •    Ausfall des REM, sich mit dem Stromnetz zu verbinden;
  •    Nichteinhaltung der von REM festgelegten Fristen und Fristen für den Beitritt;
  •    Abschluss eines Mietvertrages;
  •    Störungen bestehender elektrischer Netze, die zu Störungen beim Betrieb von SES führen;
  •    Nichtzahlung oder verspätete Zahlung von REM für gekauften Strom.

[contact-form-7 404 "Not Found"]