BESONDERHEITEN BEI DER AUFNAHME VON KREDITEN DURCH UNABHÄNGIGE AUFTRAGNEHMER

В ІТ-галузі спеціалісти, що надають послуги, виступаючи як незалежні підрядники, нерідко зустрічаються із необхідністю залучення додаткових асигнувань. Щоб не бути сконфуженим перед необхідністю юридичного закріплення відносин позики між договірними сторонами й не потрапити у пастку нарахування додаткових податкових зобов’язань – пропонується звернути увагу на кілька моментів.

In der IT-Branche sehen sich Spezialisten, die Dienstleistungen erbringen und als unabhängige Auftragnehmer tätig sind, häufig der Notwendigkeit gegenüber, zusätzliche Mittel zu akquirieren. Um sich nicht von der Notwendigkeit einer rechtlichen Konsolidierung des Darlehensverhältnisses zwischen den Vertragsparteien verwirren zu lassen und nicht in die Falle der Berechnung von Steuernachforderungen zu tappen, empfiehlt es sich, einige Punkte zu beachten.

Wir werden uns auf die Momente konzentrieren, in denen der Kreditgeber ein Nichtansässiger und eine juristische Person ist, die in der ukrainischen Gerichtsbarkeit registriert ist.

Der erste Moment. Das gebietsfremde Unternehmen stellt der FOP ein Darlehen zur Verfügung. In einem solchen Fall könnten die Mittel sowohl zu zinstragenden als auch zu zinslosen Bedingungen angezogen werden, aber bis vor kurzem sah die Nationalbank die Verpflichtung zur Registrierung solcher Verträge vor, die durch ein ausländisches Element erschwert wurden. Im Hinblick auf die Liberalisierung der Währungsregulierung wurde der diesbezügliche Erlass aufgehoben, die Pflicht zur Registrierung von Verträgen gehörte der Vergangenheit an, aber es gibt einige Details, die beachtet werden müssen.

Der Kreditnehmer muss über ein offenes Konto in Fremdwährung bei einer ukrainischen Bank verfügen, auf dem der Kredit tatsächlich gutgeschrieben wird. Der Hauptpunkt bei der Aufnahme eines solchen Kredits ist die Übereinstimmung der Kosten für die externe Kreditaufnahme im Rahmen eines separaten Vertrags mit den Marktbedingungen (insbesondere muss die Höhe des Diskontsatzes im Land der Gerichtsbarkeit des Nichtansässigen den Kreditbedingungen entsprechen ).

Darüber hinaus muss die Bank zur Durchführung einer solchen Transaktion offizielle Informationen vorlegen, die die Übereinstimmung des Wesens und der Höhe des Darlehens mit den finanziellen Bedingungen und dem Inhalt der Aktivitäten des FOP und des Gegenpartei-Kreditgebers bestätigen. Darüber hinaus sollte die Bank keinen Grund zu der Annahme haben, dass der Darlehensgeber und der Darlehensnehmer nahestehende Personen im Sinne der Abgabenordnung sind. Es sollte auch beachtet werden, dass die überwiesenen Gelder zuerst dem Verteilungskonto der Bank gutgeschrieben werden und nach Bestehen der Banküberprüfung der übermittelten Informationen dem FOP-Konto gutgeschrieben werden und zur Verwendung verfügbar werden.

Wenn es eine alternative Option gibt, wenn ein Gebietsfremder eine Tochtergesellschaft hat, die in der ukrainischen Gerichtsbarkeit registriert ist, lohnt es sich, das Modell der Gewinnung von Geldern von der ukrainischen Gesellschaft in Betracht zu ziehen.

Wenn der FOP jedoch ein offenes Fremdwährungskonto im Ausland hat (in der Regel in EU-Ländern), können Gelder darauf angezogen werden, ohne dass die oben beschriebenen Maßnahmen durchgeführt werden müssen. Angesichts der Möglichkeit, ein solches Konto im einheitlichen Euro-Zahlungsverkehrsraum (SEPA) zu verwenden, wird der Prozess der Einziehung von Geldern auf ein solches Konto mit minimalen Eingabegebühren einhergehen. Es ist jedoch nur möglich, Gelder in die Ukraine über Banken abzuheben, die europäische IBAN unterstützen.

Wenn ein FOP oder eine Einzelperson ein Konto bei einer ausländischen Bank hat, können die Steuerbehörden der Ukraine solche Transaktionen natürlich nicht überwachen, aber wenn solche Gelder auf das Konto einer Einzelperson in der Ukraine gehen, dient dies als Grundlage für die Anerkennung solche Einkünfte mit ausländischer Herkunftsquelle, die dementsprechend zur Zahlung von Einkommensteuer und Wehrpflicht führen.

BESONDERHEITEN BEI DER KREDITAUFNAHME

Lassen Sie uns nun näher auf die Besonderheiten bei der Erlangung eines Darlehens eingehen, wenn der Kreditgeber für das FOP eine juristische Person in der ukrainischen Gerichtsbarkeit ist.

In diesem Fall wird ein Darlehensvertrag geschlossen, in dem festgehalten werden muss, dass Zinsen für die Inanspruchnahme eines solchen Darlehens nicht anfallen. Dann wird ein solches Darlehen als rückzahlbare Finanzierungshilfe im Sinne der Normen der Abgabenordnung ausgelegt.

Ab dem Zeitpunkt der Gutschrift solcher Gelder auf dem Geschäftskonto hat der FOP 12 Kalendermonate Zeit, um die Gelder an den Kreditgeber zurückzuzahlen. Der Vertrag sollte auch das Verfahren für die Überweisung und Rückzahlung des Darlehensbetrags festlegen.

Für die Finanzberichterstattung des FOP ist es wichtig, dass der Betrag des im Rahmen eines solchen Vertrags erhaltenen Darlehens genau innerhalb der in der Abgabenordnung festgelegten Frist von 12 Monaten an den Darlehensnehmer zurückgezahlt wird – dann werden diese Mittel nicht in die Einnahmen einbezogen des Zahlers der einheitlichen Steuer. Wenn der Betrag der finanziellen Unterstützung nicht an den Kreditgeber zurückgezahlt wird, unterliegt er der persönlichen Einkommensteuer und der Militärabgabe.

Der nächste wichtige Punkt ist die Zinsfreiheit eines solchen Darlehens. Nach ukrainischem Recht gilt ein „Darlehen“ als Finanzdienstleistung, und nur Finanzinstitute können in unserem Land Finanzdienstleistungen erbringen, die höchstwahrscheinlich nicht das Unternehmen des Kreditnehmers sein werden. Wenn das Darlehen verzinslich ist, kann dies daher ein Grund für die Anerkennung des Darlehensvertrags als Finanzkreditvertrag und ein Grund für die Überprüfung des kreditgebenden Unternehmens durch die Aufsichtsbehörden sein.

DIE MÖGLICHKEIT EINER VERPFÄNDUNG

Es lohnt sich auch, an die Möglichkeit zu erinnern, im Vertrag eine Anzahlung festzulegen. Die Zivilgesetzgebung der Ukraine erlaubt die Einrichtung eines Pfandrechts auf dem Eigentum, das der Hypothekengeber – FOP nach Entstehung des Pfandrechts erhält. Mit anderen Worten, der Vertrag spezifiziert den Zweck der übertragenen Gelder und legt den Gegenstand der Verpfändung fest, nämlich das Eigentum, das der FOP nach der Verwertung der im Rahmen des Darlehensvertrags erhaltenen Gelder erworben hat.

Das Risiko eines solchen Modells besteht darin, dass der FOP die gesammelten Gelder nicht für geschäftliche Aktivitäten verwendet oder den erhaltenen Geldbetrag auf sein persönliches Konto überweist. Solche Handlungen können das Interesse der Steuerbehörden wecken, und wenn festgestellt wird, dass die Mittel für nicht geschäftliche Zwecke verwendet werden, werden sie mit der Einkommensteuer und der Militärabgabe besteuert.

Um ein solches Problem zu vermeiden, können Sie Geld auf das Privatkonto einer Person überweisen und nicht auf das Konto des FOP. In diesem Fall kann eine solche Person diese Mittel zur Deckung ihrer privaten Bedürfnisse verwenden, eine Verpfändung ist möglich, aber auch hier sollten Sie die 12-monatige Kreditrückzahlungsfrist und die Zinsfreiheit des Darlehens bedenken Vertrag.

ENDLICH

Praktische Mechanismen zur Einwerbung von Fördermitteln stehen für unterschiedliche thematische Zusammensetzungen von Darlehensbeziehungen zur Verfügung. In jedem Fall sollte eine gründliche Annäherung an die korrekte Legalisierung solcher Beziehungen unter Einbeziehung kompetenter Spezialisten erfolgen, die Ihnen dabei helfen werden.

[contact-form-7 404 "Not Found"]