SO RESERVIEREN SIE EINEN MITARBEITER VON DER MOBILISIERUNG

Wir haben kürzlich darüber gesprochen, wie man während der Mobilisierung einen Aufschub des Entwurfs erhält (Link zum Artikel darüber). Die Reservierung von Mitarbeitern durch staatliche Stellen, Unternehmen, Institutionen und Organisationen ist einer der Gründe für die Erlangung einer Stundung, daher lohnt es sich, auf das Verfahren der Reservierung von Mitarbeitern zu achten, außerdem hat dieses Verfahren seit der Einführung des Militärs regulatorische Änderungen erfahren Gesetz. So verabschiedete das Ministerkabinett bereits im März ein neues Verfahren, das in der Resolution der CMU vom 3. März 2022 Nr. 194 „Einige Fragen  des Vorbehalts von Wehrpflichtigen  unter den Bedingungen des Rechtsregimes in Kriegszeiten“ genehmigt wurde.

Beratung eines Anwalts

Die Anwälte von Bachynskyi and Partners JSC haben für Sie Antworten auf die häufigsten Fragen bezüglich der Reservierung von Mitarbeitern während der Zeit des Kriegsrechts gemäß der neuen Ordnung vorbereitet.

WER KANN ARBEITER VON DER MOBILISIERUNG ZURÜCKHALTEN?

Während des Kriegsrechts können neben staatlichen Stellen alle Unternehmen, Institutionen und Organisationen, die den Bedarf der Streitkräfte, anderer militärischer Formationen und der Bevölkerung decken, Mitarbeiter reservieren, unabhängig vom Vorhandensein von Mobilisierungsaufgaben.

Ein natürlicher Unternehmer kann seine eigenen Mitarbeiter nicht reservieren, da weder das Gesetz der Ukraine „Über Mobilisierungsausbildung und Mobilisierung“ noch der Beschluss Nr. 194 natürliche Personen-Unternehmer in der Liste derjenigen definieren, die Wehrpflichtige reservieren können.

Beratung eines Anwalts

WER KANN WÄHREND DES KRIEGSRECHTS GEBUCHT WERDEN?

Wenn das Unternehmen, die Institution oder die Organisation das Recht hat, Mitarbeiter zu buchen, dann kann es tatsächlich jeden seiner Mitarbeiter unter den folgenden Bedingungen buchen:

  • Ein Arbeitnehmer arbeitet auf der Grundlage eines Arbeitsvertrags oder eines Arbeitsvertrags. (Einzelunternehmer, die für ein Unternehmen, eine Institution, eine Organisation auf der Grundlage eines zivilrechtlichen Vertrages arbeiten, sowie Gig-Spezialisten, die auf der Grundlage eines Gig-Vertrags arbeiten, können nicht gebucht werden);
  • Der Arbeitnehmer ist eingezogen und entsprechend im Militärregister eingetragen (Frauen, die nicht im Militärregister eingetragen sind, sowie Männer, die aus dem Militärregister entfernt wurden, können nicht gebucht werden);
  • Der Arbeitnehmer hatte zuvor den Militärdienst abgeleistet (das Gesetz sieht eine solche Anforderung nicht vor, in bestimmten Entscheidungen wurde der Vorbehalt jedoch auf dieser Grundlage abgelehnt).

Beratung eines Anwalts

WER KANN WÄHREND DES KRIEGSRECHTS NICHT VON DER MOBILISIERUNG AUSGESCHLOSSEN WERDEN?

Trotz aller oben aufgeführten Bedingungen gibt es auch bestimmte Kategorien von Mitarbeitern, die nicht gebucht werden können, darunter:

  • Arbeitnehmer, die während der Mobilmachung aus anderen Gründen eine Stundung vom Wehrdienst haben

Hat ein Mitarbeiter beispielsweise Waisenkinder zu versorgen oder erzieht ein Kind unter 18 Jahren alleine oder ist er gleichzeitig Vollzeitstudent und wurde aus einem solchen Grund gestundet, kann er nicht gebucht werden bis zum Vorliegen von Umständen, die den Aufschub begründen

Ein solches Verbot wird durch das Schreiben des Wirtschaftsministeriums vom 8. März 2022 Nr. 2714-20/9420-03 festgelegt und steht im Zusammenhang mit der Vermeidung von Doppelverschiebungen.

  • Arbeiter, die einen Mangel an militärischen Buchhaltungsspezialitäten haben

Zum Beispiel fehlt es an Spezialgebieten der militärischen Buchhaltung wie Spezialgebieten der Kampffahrzeuge und gepanzerten Personentransporter (121 – Infanterie-Kampffahrzeuge, 122 – Landungskampffahrzeuge usw.), Artillerie (133 – 152-mm-Kanone, 134 – 152-mm-Selbstfahrlafetten, 136 – Selbstfahrlafetten von 76-mm bis 130-mm, 137 – Panzerabwehrkanonen usw.), Panzer (113 – Mittlere Panzer, 117 – Panzer mit Raketenkanonenwaffen, usw.), Gewehr und Aufklärung (110 – Scharfschützen) , funktechnische Mittel zur Lenkung von Flugkörpern(065 – Operativ-taktische Raketen, 071 – Flugabwehrraketen geringer Reichweite usw.) usw. Ein solches Verbot wird durch das Schreiben des Verteidigungsministeriums vom 11. März 2022 Nr. 220/1469 festgelegt, das eine vollständige Liste knapper Spezialitäten enthält. Die militärische Registrierungsspezialität des Mitarbeiters kann im Militärticket überprüft werden.

Beratung eines Anwalts

WIE RESERVIERT MAN EINEN MITARBEITER VON DER MOBILISIERUNG?

Das Verfahren zur Buchung eines Mitarbeiters umfasst mehrere Schritte:

  1. Bestimmen Sie die Liste der Mitarbeiter, die gebucht werden

In diesem Stadium muss festgestellt werden, ob der Mitarbeiter überhaupt einem Vorbehalt unterliegt, und die im Unternehmen beteiligten Positionen bestimmt werden, ohne die das Funktionieren des Unternehmens, der Institution oder der Organisation schwierig sein wird. Um keine Buchungsabsage zu riskieren, wählen Sie am besten solche Positionen für die Buchung aus, die für die Branche kritisch und auf dem Markt knapp sind. Manchmal vereinfachen staatliche Behörden die Auswahl von Positionen, insbesondere hat das Ministerium für Energie und Kohleindustrie der Ukraine eine Liste von Positionen definiert, für die Reservierungen in den Einrichtungen des Brennstoff- und Energiekomplexes zulässig sind.

  1. Erstellen eines Reservierungsvorschlags und Senden an die zuständigen Behörden

Nach der Auswahl der Mitarbeiter, die das Unternehmen, die Institution oder die Organisation buchen möchte, ist es notwendig, einen Buchungsvorschlag zu machen. Bitte beachten Sie, dass es für ein solches Angebot ein vorgeschriebenes Formular gibt, das befolgt werden muss, alle Spalten dieses Formulars müssen ausgefüllt werden.

Neben dem Vorschlag müssen Sie auch ein Anschreiben verfassen. Es kann bereits eine beliebige Form haben. Im Anschreiben sind Angaben über das Unternehmen, die Institution, die Organisation sowie Angaben zur Aufgabenerfüllung für die Streitkräfte, andere militärische Verbände und die Bevölkerung erwähnenswert. Wenn vorhanden, ist es am besten, dem Anschreiben Belege beizufügen (das können Verträge, Entscheidungen der Militärverwaltung sein).

Als nächstes müssen der Vorschlag und das Begleitschreiben an die zuständigen staatlichen Behörden gesendet werden, je nachdem, in welchem ​​​​Bereich das Unternehmen, die Institution oder die Organisation eine wirtschaftliche Tätigkeit ausübt. Beispielsweise werden sich landwirtschaftliche Unternehmen beim Ministerium für Agrarpolitik und Ernährung der Ukraine bewerben, IT-Unternehmen beim Ministerium für digitale Transformation der Ukraine, Banken bei der Nationalbank der Ukraine, Energieunternehmen beim Ministerium für Energie und Kohleindustrie der Ukraine.

Nach Erhalt eines Pakets von Dokumenten zur Reservierung stimmt die Fachstelle die Vorschläge mit dem Verteidigungsministerium ab und sendet sie an das Wirtschaftsministerium der Ukraine, das eine Entscheidung über die Reservierung von Mitarbeitern trifft.

Beratung eines Anwalts

WIE LANGE IST DIE MITARBEITERRESERVIERUNG GÜLTIG?

Der Vorbehalt von Arbeitnehmern und deren Aufschub von der Wehrpflicht während der Mobilisierung gilt für einen vom Wirtschaftsministerium der Ukraine in seiner Entscheidung festgelegten Zeitraum, darf jedoch 6 Monate nicht überschreiten.

Was ist eine Mitarbeiterbuchungsbestätigung?

Ein Auszug aus der Verordnung des Wirtschaftsministeriums der Ukraine ist eine Bestätigung der Reservierung von Mitarbeitern und ihrer Verschiebung von der Einberufung zum Militärdienst während der Mobilisierung.

Rechtsanwälte von Bachynskyi and Partners JSC unterstützen die Buchung von Mitarbeitern für Unternehmen, Institutionen und Organisationen. Sollten Sie Fragen haben oder Mitarbeiter buchen müssen, stehen wir Ihnen gerne kompetent zur Seite.

[contact-form-7 404 "Not Found"]